Close

Widerspruch

JobCenter Essen kürzt „vorsorglich“ Leistungen

Letzte Woche Dienstag hatte eine alleinerziehende Mutter mit zwei volljährigen Kindern (beide wegen zu geringer Einkommen noch Mitglied der Bedarfsgemeinschaft) meine Beratung in Frohnhausen aufgesucht. In den vergangenen Monaten konnten bereits einige „kleinere Fehler“ (fehlende Mehrbedarfe und zu niedrig berechnete Freibeträge), die das JobCenter Essen gemacht hatte, mittels Widersprüchen und Überprüfungsanträgen korrigiert werden. Vor wenigen […]

Mehr lesen

JobCenter Essen von Jahreswechsel überrascht

Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre stellen wir uns gebannt die Frage, ob das JobCenter Essen auch diesmal vom Jahreswechsel überrascht wird. Hintergrund ist folgender: Über den Jahreswechsel wird das JobCenter Essen neue Bescheide (Regelsatz“erhöhung“) verschicken. Im vergangenen Jahr verschickte das JobCenter Essen rund 30.000 Bescheide mit dem Datum 16.12.2016, die großenteils erst nach über […]

Mehr lesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: JobCenter Essen vergisst trotz Korrektur 30,- Euro monatlich

Bedauerlicher Einzelfall

Bestimmt ist es ein „Einzelfall“, womöglich sogar ein „bedauerlicher Einzelfall“: Einer Leistungsberechtigten, deren Bescheid fehlerhaft war, sollten durch das JobCenter Essen trotz Widerspruchs und erfolgter Abhilfe weiterhin 30,- Euro monatlich zu wenig gezahlt werden. Was war passiert? Ende Juni suchte eine Aufstockerin, nennen wir sie Frau A., meine Beratung in Überruhr auf. Turnusgemäß wollte sie […]

Mehr lesen

Das JobCenter Essen hat im vergangenen Jahr 10.276 Sanktionen verhängt. Betroffen waren hiervon 4.993 Leistungsberechtigte.

Diese Zahlen hat das Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ.de) am 26. Juni 2017 veröffentlicht. Sanktionen treffen die Betroffenen immer hart. Daher sollen Jobcenter eine Sanktion auch nur als letztes Mittel anwenden. Die Realität sieht leider anders aus.

Mehr lesen